Tiny people using a vintage megaphone

Atem- Stimmtraining für sprechintensive Berufe

Atem, Stimme und Sprechen stehen in untrennbarem Zusammenhang und sind abhängig von der situativen Befindlichkeit des Sprechenden. Bei öffentlichen Auftritten sind Redner oft angespannt: die Atmung wird flach, die Stimme rutscht hoch, wird schrill oder unsicher. Auch ungewohnt langes Sprechen vor Publikum lässt die Stimme ermüden und gepresst oder heiser klingen.

Atem- und Stimmbildung erhöht die Tragfähigkeit der Stimme und ermöglicht den Rednern, diese schonend und bewusster einzusetzen und damit das eigene Wohlbefinden zu erhöhen. Damit Sie sich künftig von anstrengenden Sprechsituationen nicht mehr verstimmen lassen.

Ziele des Atem- Stimmtrainings

Ziel des Seminars ist es, dass Ihre Stimme den beruflichen und alltäglichen Belastungen besser standhält. Sie soll Authentizität und Sicherheit beim Kommunizieren ausstrahlen und dazu ihr individuelles Potential voll ausschöpfen. Durch besseres Kennen Ihrer eigenen Stimme und das bewusstere Einsetzen stimmlicher Ausdrucksmittel überzeugen Sie Ihre Zuhörer und werden auch im Team oder auf der Bühne gehört. Eine natürliche Atmung bildet die Grundlage dafür.

Trainingsinhalte

    Atemtraining

  • Physiologische Zusammenhänge von Atem, Stimme und Sprechen
  • Wahrnehmen und Regulieren von Spannungszuständen im Körper
  • Entspannung durch Atemübungen
  • Optimierung der Sprechatmung – Übungen zum Abspannen der Atemmuskulatur
  • Atemarbeit an Versen, kurzen Texten
  • Freies Sprechen mit ökonomischer Zwerchfellatmung

    Stimmbildung

  • Lockerung der Sprechmuskulatur
  • Finden der individuellen Sprechstimmlage
  • Übungen zu Resonanz und Stimmklang
  • Übungen zum Stimmsitz – das Sendebewusstsein erweitern
  • Einsatz der Sprechausdrucksmittel (Sprechmelodie, Sprechtempo, Lautstärke, Akzente)
  • Kraftstimme – Körper / Stimmübungen
  • Stimmliche Arbeit an verschiedenen Texten und Haltungen
  • Einsatz der Stimme in (berufs-)alltäglichen Sprechsituationen

Atem-, Stimmtraining und Sprechtraining sind inhaltlich kombinierbar.

Methodik

Im diesem Seminar wird ausschließlich praktisch und in kleinen Gruppen gearbeitet. Ausgehend von Basisübungen wird eine ökonomische Atemtechnik erarbeitet, die schrittweise in realistische Sprechsituationen übertragen wird. Ergänzt wird diese Arbeit mit Übungen zur Stimme, ausgehend von der optimalen Sprechstimmlage (Indifferenzlage) bis hin zu einer kraftvollen Stimme in dynamischen Sprechsituationen. Das Training wird durch Tonaufnahmen (bei Wunsch auch Videoaufnahmen) begleitet. Wichtig sind uns eine heitere Atmosphäre und das Prinzip der Freiwilligkeit beim gemeinsamen intensiven Arbeiten.

Zielgruppe

Alle, die öffentlich reden; Referenten, Journalisten, Lehrer, Theologen…