vorlesetraining

 Vorlesetraining

Das Präsentieren von Texten, Einlesen von Hörbücher und Vorlesen braucht Übung. Autoren fällt es zum Beispiel oft leichter, Texte spannend zu schreiben als sie spannend vorzulesen. Deshalb ist das Interesse an Vorlesetrainings groß. Denn hier erfahren Sie, wie man den Hörer in die Geschichte mit hinein nimmt, wie man Spannungsbögen erzeugt, Pausen setzt, mit Mimik und Gestik arbeitet und mit stimmlich-sprecherischen Ausdrucksmitteln die Geschichte zum Leben erweckt.

 Ziel des Vorlesetrainings

Sie können Texte so präsentieren, dass nicht nur der Inhalt des geschriebenen Wortes gut verstanden wird, sondern die Zuhörer auch unterhalten, berührt und zum Nachdenken angeregt werden. Eine gute Vorbereitung, zugeschnitten auf das jeweilige Publikum, die Textform und die Vorlesesituation, macht den Auftritt zu einem rundum überzeugenden Ereignis.

 Trainingsinhalte

  • Atem-, Stimm- und Sprechtraining
  • Einsatz und Wirkung sprecherischer- und stimmlicher  Mittel
  • Einsatz nonverbaler Mittel
  • Erarbeiten von Spannungsbögen
  • Spiel mit Tempo und Pausen
  • Herstellen des Hörerbezuges
  • Interpretationsvarianten eines Textes
  • Umgang mit Aufregung und Lampenfieber
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Unterschiedliche Textformen lesen
  • Stimmlich-sprecherische Gestaltung unterschiedlicher literarischer Figuren
  • Erarbeitung szenischer Lesungen
  • Vorbereitung von Kinderlesungen

Methodik 

Wir vermitteln auf spielerische Art, sich einen Text inhaltlich zu erarbeiten und ihn dann angemessen zu präsentieren. Dabei steht der klare Gedanke im Vordergrund, der für das Entstehen von sprachlichen Bildern beim Publikum unentbehrlich ist.

Angebote

  • Einzelunterricht, Training an individuellen Texten
  •  Vorleseseminar (3 Std.) für Bibliothekarinnen, Lehrer und Vorlesepaten (max. 35 Personen)
  •  Vorleseworkshop für Jugendliche, Kinder und Schulklassen (ab 5. Klasse)

 Zielgruppe

Autoren, Vorlesepaten, Pädagogen, Bibliothekare, Kinder und Jugendliche

Alle, die öffentlich vorlesen.